Salvador TUMUSIFU ist aktuell 5 ½ Jahre (Stand Oktober 2017) alt und wird zusammen mit seinen Geschwistern von der alleinerziehenden Mutter, die vom Vater der Kinder verlassen wurde, betreut.

Die Mutter ist psychisch erkrankt und hat teilweise entsprechende Anfälle, die es ihr nicht erlauben, sich um die Kinder zu kümmern. Die Kinder haben sich an diese Anfälle gewöhnt und gehen in solchen Situationen zu den Nachbarn, die sich dann um die Kinder kümmern, bis die Mutter wieder in der Lage ist, dies eigenständig zu übernehmen.

Salvador wurde zum Zeitpunkt unseres persönlichen Treffens im Oktober 2017 durch die Schwägerin unserer ruandischen Mitarbeiterin Marie Claire Niyoyita begleitet, da die Mutter wegen ihrer Erkrankung den Termin nicht persönlich wahrnehmen konnte. Die Schwägerin ist eine der Nachbarinnen, die sich um die Kinder kümmert, wenn es der Mutter selbst nicht möglich ist.

Salvador war zum Zeitpunkt unseres Treffens gesund und es gab neben der phychischen Erkrankung der Mutter keine weiteren gesundheitlichen Probleme in der Familie.

Die finanzielle Situation der Familie lässt es nicht zu, das Schulgeld für Salvador zu bezahlen. Wir freuen uns daher sehr, dass ein Vereinsmitglied eine Patenschaft übernommen hat und uns das jährliche Schulgeld von ca. 300,00 Euro zur Verfügung stellt.

Ab Januar 2018 wird Salvador nun die Schule besuchen können und dort lesen, schreiben und rechnen lernen, damit er später ein selbstbestimmtes Leben führen kann.